Der LPE
Legends Turn Editor

Hier die ersten grafischen Eindrücke vom LPE:

Eine neu überarbeitete Mapping-Funktion, die viel an Informationen und Funktionen bietet.

Bild

Zur Screenshot Galerie (Screenshots von der Nutzung des LPE)

Der LPE (Legends Position Editor) stellt einen weiteren Schritt dar, Legends II noch besser und komfortabler zu spielen.
Der LPE arbeitet in erster Linie mit den Daten, die ein Spieler im Spiel sammelt. Entweder selbst gesammelte Daten oder solche von Mitspielern. Der LPE kennt alle Informationen, die auch der Spieler selbst kennt.

===> Mit Hilfe der raffiniert gemachten Karte kann man sehr schnell zu Informationen der eigenen Position kommen. Und sie sieht sehr schön aus.
===> Das ausgeklügelte Spielzugeingabeprogramm (Turn Editor) erleichtert mit den jeweiligen aktuellen Informationen die Arbeit, auch wenn man noch so komplizierte Ideen umsetzen will. Der Turn Editor ‚kennt' die Spielregeln, so dass man auch ständig kontrolliert wird.
===> Den Spielzug kann man sich auf dem Bildschirm anschauen und ist mit Suchoptionen versehen.
===> Im Turn Editor werden die einzelnen Spielteile (wie z.B. die Gegenstände oder die Koordinate einer Streitkraft) vom Programm ‚mitverfolgt', sprich, wenn man z.B. ein Schwert von einer Stadt zu einem Charakter transferiert, dann wird das Schwert aus der Stadt verschwinden und beim Charakter selbst angezeigt. Man klickt den Grossteil einfach per Maus an.
===> Einfach Handhabung - man klickt nur den aktuellen Spielzug an und der LPE importiert automatisch alle notwendigen Daten. Bei neuen Positionen generiert der LPE automatisch alle modulspezifischen Daten und erstellt die neue Position.
===> Umfangreiche Hilfsdatei (Englisch), inklusive einer Beschreibung aller Befehle aus Legends II.

1) Bevor man den LPE installiert, sollte man sich eine Spielerkontonummer beim SSV-Graz besorgen (muss man aber nicht). Die Spielerkontonummer beim SSV-Graz erhält man gratis und vollkommen ohne weitere Verpflichtungen!

2) Erstelle auf dem Rechner ein Verzeichnis, z.B. LPE oder LPE-WA044.

3) Lade das File “LPE_2_5_0.zip” runter - siehe hier. Es ist ein Zip-File für Windows. Entzippe es und entpacke den Inhalt in das unter Punkt 2 erstellte Verzeichnis.

4) Dann erstellt man sich am Besten eine Verknüpfung mit dem File “LPE.EXE” aus dem neuen LPE-Verzeichnis und zieht diese Verknüpfung auf den Desktop (oder wo immer man sie haben möchte).

6) Um ältere, laufende Spiele in den neuen LPE zu importieren, siehe hier den offiziellen Kommentar zum Erscheinen des LPE
2.0
Für neu startende Spiele gibts keinerlei Probleme.

6) Hinweis: Der LPE 2.5.0 kann auch für ältere Spiele verwendet werden, aber bitte beachten, dass diese nur 150 Basisbefehle haben.

Kosten
Der LPE selbst ist Shareware - er ist kostenlos erhältlich. Pro Spielzug fallen allerdings 0.47 Euro an (für die Entwicklung, bzw. Weiterentwicklung des LPE. Mit dem LPE bekommt man sicher die beste Auswertungshilfe, die man für Legends II erwarten kann. Alle weiteren Updates sind ebenfalls kostenlos.

Registrierung
Der neue LPE 2.5.0 braucht nicht mehr registriert zu werden!

Die Screenshot Galerie (Screenshots von der Nutzung des LPE): Link

Befehlseingabe:
Bei der Befehlsabgabe verwendet der LPE die vorhandenen Informationen der Position. So werden z.B. die alle Charaktere, Streitkräfte, Gegenstände etc. aufgelistet und mittels Mausklick eingegeben. Man spielt nur noch mittels Maus. Das Programm kennt die komplette Befehlsyntax, sodass auch hier die Fehlerquelle minimiert ist:

Bild
Bild

Beinahe jede Information, die man im Spiel benötigt, erforscht oder von anderen Spielern erhält (per Datentransfer), wird einfach durch Mausklick aufgerufen, wie z.B. die Daten über einen Status:

Bild

Zur Screenshot Galerie           Zurück zu Legends